Bierspindel (Hydrometer) Beim Bier Brauen

Das Hydrometer ist ein Messinstrument, das beim Bierbrauen verwendet wird, um den Zuckergehalt des Bieres während, vor und nach der Gärung zu messen. Dies ist wichtig, um zu wissen, wann die Gärung beendet ist, wenn sich der Zuckergehalt nicht mehr verändert, und um den Alkoholgehalt des fertigen Bieres berechnen zu können. Dazu wird das Bier in ein Glasröhrchen gefüllt und das Hydrometer, auch Bierständer genannt, hineingegeben. Das Hydrometer wird dann je nach Höhe, in der es im Bier schwimmt, unterschiedliche Werte anzeigen. Am Anfang der Gärung sind diese Werte höher, da noch mehr Zucker vorhanden ist, der durch die Hefe in Alkohol und CO2 umgewandelt wird. Am Ende der Gärung sinken die Werte immer weiter, da immer mehr Zucker umgewandelt wurde. Man kann immer wieder Proben des Bieres nehmen und das Hydrometer hineinlegen, um zu sehen, wie weit die Gärung fortgeschritten ist. Wenn sich der angezeigte Wert über mehrere Tage hinweg nicht verändert, ist die Gärung abgeschlossen und der angezeigte Wert gibt den Alkoholgehalt des Bieres an.